Hilfe zur Wiederaufforstung

Die Menschen sind zurück in ihren Dörfern und die Flächenbrände gelöscht. In der Zwischenzeit weiß man auch, dass die Waldbrände rund um Tatlisu vermutlich von einem in Brand geratenen Baustellenfahrzeug ausgelöst worden waren. Ganze Landstriche wurden bei dem Flächenbrand vernichtet. Noch immer müssen einzelne Glutnester gekühlt werden, um ein Wiederaufflammen der Brände zu verhindern. Unterdessen wurde bekannt, dass die türkische Regierung eine Million Setzlinge zur Wiederaufforstung bereitstellen wird. Der türkische stellvertretende Präsident Oktay hatte sich zusammen mit TRNC-Präsident Tatar vor Ort ein Bild gemacht und schnelle Hilfe zugesagt.

Regenfälle helfen bei der Brandbekämpfung

Schon gestern Nachmittag hatte sich abgezeichnet, dass die großen Wald- und Flächenbrande rund um Tatlisu allmählich unter Kontrolle gebracht werden konnten. Am Abend begann es dann zu regnen, sodass die Löscharbeiten von der Natur unterstützt wurden. Die Schäden in der Natur sind enorm und konnten noch nicht genau beziffert werden. Es dürften große Flächen verbrannt sein, zudem scheinen zahlreiche Tiere dem Flammen zum Opfer gefallen sein. Der Kampf gegen das Feuer wurde nicht nur von zyperntürkischen Feuerwehrleuten geführt, Unterstützung kam aus der Türkei, dem Süden Zyperns und Israel. Präsident Tatar besuchte gestern das Einsatzgebiet und dankte den Einsatzkräften.

Wieder wüten Waldbrände

Erneut sind im Norden Zyperns schwere Waldbrände ausgebrochen. Wie Land- und Forstwirtschaftsminister Dursun (UBP) erklärte, habe der Wind die Richtung geändert und die Entwicklung des Feuers daher unvorhersehbar werden lassen. Unter anderem die Ortschaft Ardahan am Rande der Karpaz-Halbinsel musste am späten Mittwochabend evakuiert werden. Umweltminister Ataoglu (DP) habe sich vor Ort ein Bild der Lage gemacht, berichtet der staatliche Rundfunk BRT. Auch die Ortschaft Mersinlik habe geräumt werden müssen. TRNC-Ministerpräsident Üstel (UBP) gab in einer Ansprache bekannt, dass die Löscharbeiten aus der Luft am frühen Donnerstagmorgen wieder aufgenommen würden. Löschflugzeuge aus Israel würden dabei als Hilfe kommen, so Üstel.

Grundschulen beginnen Sommerferien

Mit der Übergabe der Zeugnisse beginnt an den Grundschulen auf Nordzypern heute die Zeit der Sommerferien. Aufgrund der hohen Temperaturen im Sommer dauern die Ferien deutlich länger als z.B. in Deutschland. Der Unterricht wird dann am Montag, den 12. September wieder aufgenommen.