Opferfest zum Ende des Bayrams

Zum Ende des islamischen Fastenmonats Ramadan wird auch auf Nordzypern das Opferfest begangen. Die nächsten Tage stehen ganz im Zeichen der religösen Feierlichkeiten. Öffentliche Einrichtungen bleiben morgen geschlossen, die Schülerinnen und Schüler haben keinen Unterricht.

Advertisements

Neue Fährverbindungen in die Türkei

Die Türkische Republik Nordzypern wird künftig auch über den Seeweg besser erreichbar sein. Neben den Fährverbindungen von Tasucu (in der Nähe der türkischen Stadt Anamur) nach Girne und den Verbindungen von der Türkei aus nach Famagusta, soll es fortan auch zweimal pro Woche eine Fährverbindung nach Alanya geben. Tourismusminister Ataoglu (DP) nannte die Einrichtung einen wichtigen Beitrag zum Ausbau des Tourismus. Man könne so auch Urlaubsgäste aus der Region Alanya für mehrtägige Ausflüge nach Nordzypern gewinnen. Die Fähren verlassen Alanya um 12 Uhr und kosten 190 TL für Erwachsene. Für 215 TL kann man ein Hin- und Rückreiseticket ab Girne buchen. Girne verlassen die Fähren um 10:00 Uhr.

Inflation steigt auf Nordzypern

Die Inflationsrate ist auf Nordzypern gestiegen, wie der staatliche Rundfunk BRT mitteilte. Sie lag bei 3,65% im Vergleich zum Vormonat und der Warenkorb war im Vergleich zum Jahr 2017 sogar um fast 17% teurer. Der Bericht gibt an, dass die Kosten im Bereich Tourismus (Restaurants und Übernachtungen) um rund 8,8% gestiegen sein. Die türkische Lira sieht sich seit mehreren Monaten massivem Wertverlust ausgesetzt. Die Lira auf Nordzypern unterliegt zwar einem eigenen Wechselkurs zum Euro oder dem britischen Pfund, der aber ist stark an den vom türkischen Festland angelehnt.

In eigener Sache: Weiterhin kein Newsletter

Der von der ehrenamtlichen Vertretung ausgegebene Newsletter wird auch in Zukunft nicht mehr versandt werden können. Die neue europäische Datenschutzverodnung macht es uns kaum möglich, die Mail-Adressen zu verwalten. Wir haben alle Mail-Adressen derer, die den Newsletter einst bezogen haben, ordnungsgemäß gelöscht. Sie erhalten aber weiterhin regelmäßig Nachrichten über Nordzypern auf dieser Seite.