Neues Kabinett vom Präsidenten genehmigt

Die Regierungsbildung konnte rasch abgeschlossen werden. Dies berichtet der staatliche Rundfunk BRT. Der vom Präsidenten beauftragte ehemalige Innenminster Ünal Üstel (UBP) konnte das UBP-DP-YDP-Bündnis reaktivieren. Lediglich einige Minister wurden gewechselt. Der vom ehemaligen Premier Faiz Sucuoglu entlassene Finanzminister Sunat Atun (UBP) kehrte auf seinen Posten zurück. Der Interimsfinanzminister Olgun Amcaoglu (UBP) wird neuer Wirtschaftsminister. Gesundheitsminister Ali Pilli (UPB) wurde nicht mehr berücksichtigt. Seine Nachfolgerin ist Izlem Gürcag (UBP); die einzige Frau im neuen Kabinett. Ziya Öztürkler (UBP) übernimmt das von Üstel geräumte Innenministerium. Das Dreier-Bündnis wolle die bisherige Arbeit fortsetzen. Staatschef Ersin Tatar genehmigte das Kabinett. Die Oppositionsparteien CTP und HP blieben der Vorstellung der Regierung im Parlament bewusst fern. Stimmen aus der Opposition vermuten, dass vorgezogene Neuwahlen doch bald wieder auf der Agenda stünden.

%d Bloggern gefällt das: