Nordzypern verschärft Maßnahmen deutlich

Weil auch im Norden Zyperns die Infektionszahlen spürbar zunehmen, hat Nordzypern die Maßnahmen wieder deutlich verschärft. Die wichtigsten Punkte hier zusammengefasst: Ab Montag, 29.11. ist Deutschland in der Kategorie „orange“ (wie auch Österreich und die Schweiz). Das bedeutet, dass auch vollständig Geimpfte nur mehr mit einem negativen PCR-Test einreisen können. Dieser darf nicht älter sein als 72 Stunden (vor Einreise). Ungeimpfte müssen nach der Einreise wieder in Quarantäne. Allerdings hat Nordzypern die Regeln soweit verschärft, dass zumindest touristische Reisen für Ungeimpfte fast ausgeschlossen sind. So dürfen diese künftig z.B. nicht mehr in Innenräume von Restaurants und Cafés, Casinos und Fitnessclubs. Als ungeimpft gilt man ab 6. Dezember auch, wenn die Zweitimpfung länger als sechs Monate zurückliegt. Dies bedeutet, dass eine so genannte Booster-Impfung notwendig ist, um den Impfstatus zu erhalten. Nordzypern verbietet ferner jede private Zusammenkunft, die über Familientreffen hinausgeht. Bei Familientreffen sind maximal zehn Personen erlaubt. Eine Einreise muss weiterhin angemeldet werden.

Detaillierte Informationen in englischer Sprache – auch zu den Möglichkeiten einer Einreise über Südzypern – gibt es hier:

Unvaccinated people will not be able to enter taverns, restaurants and cafes

%d Bloggern gefällt das: