Präsident trifft Vorsitzende der Parteien

TRNC-Staatspräsident Ersin Tatar hat die Vorsitzenden der Parteien mit Sitzen im Parlament zu Beratungen getroffen. Nach dem Rücktritt der Regierung ist eine Neuaufstellung notwendig. Einige Parteivertreter forderten rasch vorgezogene Neuwahlen, so zum Beispiel die Volkspartei HP oder die sozialdemokratische CTP. Die Partei des zurückgetretenen Premiers Ersan Saner, UBP, erklärte, man sei ebenfalls bereit für Neuwahlen. Diese sollten nach ersten Presseberichten im kommenden Februar stattfinden. Einige Vertreter empfanden dies als zu spät. Präsident Tatar, so hieß es in Berichten des staatlichen Rundfunks BRT, sehe zwar auch, dass es schwer werde, eine mehrheitsfähige Regierung zu bekommen, wolle aber vorgezogene Neuwahlen nur als letztes Mittel ansehen. In der Nationalversammlung stellt die UBP 20 Abgeordnete, die CTP 12. Die zurückgetretene Regierung kam auf 24 Sitze und wurde von drei Parteilosen unterstützt.

%d Bloggern gefällt das: