Neue Corona-Maßnahmen für Nordzypern

Mit sofortiger Wirkung wurden bis zum 13. September 2020 alle Flüge nach und von Nordzypern gestrichen. Dies dient dazu, die erneute Ausbreitung des Corona-Virus auf der Insel zu unterbinden. Theoretisch besteht die Möglichkeit, dass Flüge Nordzypern verließen (in Richtung Türkei), wenn die Flugzeuge komplett leer nach Nordzypern kämen.

Kindergärten und Schulen, private Erziehungs- und Unterrichtseinrichtungen bleiben nun vorerst bis zum 1. Oktober geschlossen. Ausnahmen sind die ersten und zweiten Klassen der Grundschulen. Das gilt ebenso für Casinos, Nachtclubs, Bars und Parks, sowie „Indoor-Einrichtungen“ aller Art. Auch der Präsidentschaftswahlkampf (Veranstaltungen in Räumen wie außerhalb) wird bis 1. Oktober ausgesetzt.

Hochzeiten, Geburtstagsfeiern oder religiöse Feiern mit mehreren Menschen werden bis auf weiteres erneut untersagt.

Alle Einreisenden aus Ländern der Kategorie B (u.a. Deutschland und die Türkei; ein Transfer via Istanbul oder Antalya wird als Einreise aus der Türkei gewertet) müssen eine siebentägige Quarantänefrist einhalten (sobald die Flüge wieder aufgenommen werden). Die Quarantänekosten werden von den Reisenden selbst übernommen, es sei denn die Einreisenden sind Studierende oder die Reise hat medizinische Zwecke.