Tourismusminister erklärt Wiederaufnahme des Tourismus

TRNC-Tourismusminister Ünal Üstel (UBP) erläuterte vor der Presse die Wiederaufnahme des Tourismus in Nordzypern. Der „Kick-Off“, wie es im staatlichen Rundfunk BRT hieß, werde es vorerst nur mit einheimischen Gästen geben. Hotels, Restaurants und Cafés müssten vorgegebene Hygienestandards erfüllen. Zur Wiederaufnahme des Betriebs, müsse ein Betrieb die Anforderungen erfüllen und das Personal schulen. In den größeren Hotels müsste die Bettenkapazität reduziert werden, um eine Überfüllung zu vermeiden. Öffentliche Strände würden morgen (20. Mai) wieder eröffnet, Privatstrände der Hotels könnten zum 1. Juni folgen. Der Minister erklärte, dass Flüge nach und von Ercan nun doch bis 1. Juni ausgesetzt würden und auch danach in einem ersten Schritt ausschließlich TRNC-Staatsbürger das Recht hätten, auf die Insel zurückzukehren. In einem weiteren Schritt könnten andere Staatsangehörige wieder nach Nordzypern reisen, wenn sie dort ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort hätten. Wann der reguläre Tourismusbetrieb mit Urlaubsreisen nach Nordzypern wieder möglich sein wird, blieb in diesem Pressestatement vollkommen offen. Auch in den letzten Tagen gab es auf Nordzypern keine weiteren positiven Corona-Tests mehr. Der letzte Fall liegt nun über vier Wochen zurück. Der Inselnorden gilt damit als corona-frei.