Verbrannte Flagge sorgt für Unmut

Eine durch die zyperngriechische Partei „Elam“ (eine Partei vom äußersten rechten politischen Rand mit Sitzen in der inselgriechischen Nationalversammlung) am Rande einer Veranstaltung verbrannte Flagge der Türkischen Republik Nordzypern sorgte Ende vergangener Woche für großen Unmut. Politiker aller zyperntürkischer Parteien verurteilten das Vorgehen aufs Schärfste. Besonders kritisch wurde betont, dass der Vorfall von Seiten der zyperngriechischen Politik nicht verurteilt wurde.

%d Bloggern gefällt das: