Deep Purple auf Nordzypern

Die englische Rockband „Deep Purple“ ist auf Nordzypern eingetroffen um dort heute ein Konzert zu geben. Dies fand vor allem deshalb große Beachtung, weil der Inselnorden nicht nur wirtschaftlich, sondern auch sportlich und kulturell boykottiert wird. Die Versuche, den türkischen Norden Zyperns zu isolieren scheitern aber immer häufiger. Andere Künstler ließen sich jedoch von der Behauptung, ein Besuch Nordzyperns wäre illegal bzw. ein Auftritt dort ein politischer Affront aufgrund der „Invasion türkischer Truppen“ abschrecken. „Deep Purples“ Ankunft sorgte jedoch noch aufgrund einer weiteren Tatsache für Aufsehen: Die englischen Rockstars landeten mit einer privat gemieteten Maschine der britischen Fluglinie „British Airways“ auf dem Flughafen Ercan. Diesen fliegen normalerweise nur türkische Maschinen an. Auch der Flugverkehr von und nach Nordzypern unterliegt dem Wirtschaftsembargo.

%d Bloggern gefällt das: