Zyperntürkischer Fußballverband bei der Fifa

Nach Angaben des türkischzyprischen Rundfunks BRT wird es Anfang November zu einem Treffen der beiden zyprischen Fußballverbände in Zürich kommen. Ziel sei es, so wird der Vorsitzende des türkischzyprischen Fußballverbands KTFF zitiert, den Fußball zu fördern und Chancen für die türkischzyprischen Vereine und Spieler zu verbessern. Auch sportlich wird Nordzypern weiterhin isoliert. Die Teilnahme an internationalen Wettbewerben bleibt inseltürkischen Vereinen versagt, da Nordzypern einem Embargo ausgesetzt wurde, nachdem die Insel 1974 zweigeteilt wurde. Nicht einmal Freundschaftsspiele zwischen türkischen und inseltürkischen Clubs lässt die UEFA zu. Der zyperngriechische Fußballverband vertritt die Insel als Ganzes, wie auch die Regierung Südzyperns einen Alleinvertretungsanspruch geltend macht. Die KTFF wurde allerdings bereits im Jahre 1955 gegründet und ist damit fünf Jahre älter als die Republik Zypern überhaupt. Das Treffen, zu dem Fifa-Präsident Blatter eingeladen hat, ist die erste Möglichkeit für die beiden Fußballverbände außerhalb der Insel zu Gesprächen zusammen zu kommen. (BRT)

%d Bloggern gefällt das: